08 May 2010

DE - Bundesrat gegen Websperren auf EU-Ebene

(Heise)
Der Bundesrat hat den Vorstoß der EU-Kommission für eine Blockade kinderpornographischer Webseiten kritisiert. Der Vorschlag, Teil eines Entwurfs für eine Richtlinienentwurfs für den Kampf gegen Kindesmissbrauch, setze "mit der Sperrung des Zugangs" zu illegalen Internetangeboten "nicht bei den Ursachen des sexuellen Missbrauchs und der sexuellen Ausbeutung von Kindern an", halten die Länderchefs in einer Stellungnahme fest.