12 May 2007

DE - "Ein Netz für Kinder"

(Heise)
Eine bis 1,5 Millionen Euro wollen der Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, das Familienministerium und möglicherweise verschiedene Landesbehörden in die Förderung kindgerechter Angebote im Internet investieren. Zum Abschluss der EU-Konferenz "Mehr Vertrauen in Inhalte" verkündete Hans-Ernst Hanten, Gruppenleiter Medien, Film, Internationales im Hause des Kulturbeauftragten, für die Deutsche Ratspräsidentschaft auch, dass man eine Reihe von Unternehmen für die Umsetzung einer Positivliste mit kindgerechten Inhalten gewonnen habe.